Cannabis und SARS-Coronavirus

In einer Studie die in Israel durchgeführt wurde, konnte die Linderung und die Beschleunigung, der Genesung, von SARS-Corona Erkrankten festgestellt werden.

Hier die Übersetzung der Zusammenfassung:

Cannabis Indica beschleunigt die Genesung vom Coronavirus. Das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) ist eine virale Atemwegserkrankung, die durch das SARS-Coronavirus (SARS-CoV) verursacht wird. Seit 2017 gibt es keine Heilung oder Schutzimpfung für SARS, die sich beim Menschen als sicher und wirksam erwiesen hat. Die Heilung der Coronavirusinfektion verhindert die klinische SARS . Cannabis indica beschleunigt die Genesung. Wieder genesene Personen infizieren andere nicht Phytocannabinoide (Cannabinoide) sind die natürlich vorkommenden Cannabinoide, die in der Cannabispflanze gefunden werden. Endocannabinoide sind Substanzen, die aus dem Körperinneren produziert werden und die Cannabinoidrezeptoren aktivieren… Das Cannabis-Harz ist antiviral und hemmt die Zellproliferation. Es enthält etwa 60 Cannabinoide. Es hat eine höhere Wirksamkeit als jede einzelne Verbindung wie THC oder CBD Cannabis-Indica-Harz ist antiviral und hemmt die Zellproliferation.

Quelle: https://www.researchgate.net/publication/339746853_Cannabis_Indica_speeds_up_Recovery_from_Coronavirus?fbclid=IwAR0GOjMoOL2DyyvlXzDXatrVZANlw9SSnEwLHTsDk6O7NfkllxQWnfmtEjw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.